Projekte helfen dir, deine Zeiteinträge zu bündeln und zu strukturieren.


Projekte können jeweils immer einem Kunden zugeordnet werden, wobei einem Kunde auch mehrere Projekte zugewiesen sein können.


Wie genau du ein neues Projekt erstellst, und welche zusätzlichen Einstellungen du hierfür vornehmen kannst, erfährst du innerhalb dieser kurzen Anleitung.


Überblick:


1. Projekt hinzufügen:


Die Übersicht zu allen Projekten, die sich innerhalb deines Arbeitsbereiches befinden, findest du über den Navigationspunkt Projekte:




Um von hier aus ein neues Projekt zu erstellen, klickst du Projekt hinzufügen an und vergibst einen Namen für das neue Projekt (z.B. Projekt 1):

 


  • Bereits beim Anlegen wird deinem neuen Projekt eine zufällige Projektfarbe zugeteilt, anhand welcher du es später an verschiedenen Stellen schneller wieder ausfindig machen kannst.

    Diese Projektfarbe kannst du aber auch individuell ändern:
     


  • Initial ist ein neues Projekt keinem Kunden zugewiesen. Möchtest du hier einen Kunden hinterlegen, so wählst du das Kundenfeld einfach an und wählst einen bereits angelegten Kunden aus:
     
  • Hast du noch keinen Kunden erstellt oder möchtest für das neue Projekt ebenfalls auch einen neuen Kunden anlegen, so wählst du Kunde erstellen, wie in diesem Beispiel veranschaulicht.

    Hier trägst du dann den Namen des neuen Kunden ein (z.B. Kunde 1) und fügst optional eine Beschreibung hinzu (z.B. 50 MA) - anschließend klickst du Kunde erstellen:
     



2. Projekt-Einstellungen:


  • Über die Zusätzlichen Einstellungen kannst du dein neues Projekt als generell Abrechnungsfähig einstellen.

    Entscheidest du dich hierfür, so kannst du später dennoch weiterhin einzelne Zeiten jederzeit auch als nicht-abrechnungsfähig auf dieses Projekt buchen - du triffst also lediglich eine Voreinstellung für die Zeiten, die du zukünftig auf dieses Projekt buchst:
     


  • Des Weiteren hast du die Auswahl zwischen einem Aufgaben-basierten Zeitbudget und einem Manuellen Zeitbudget, wobei die erstgenannte Variante bereits initial für dich vorausgewählt ist.  


Bei dieser kannst du innerhalb deines Projektes Aufgaben mit jeweils eigens abgeschätzten Zeitaufwänden hinterlegen.


Zeiten, die dann später auf diese hinterlegten Aufgaben gebucht werden, werden mit diesem Schätzwert abgeglichen und zeigen so die Differenz zwischen Soll und Ist auf. 


  • Das Manuelle Zeitbudget erlaubt es dir, ein Zeitbudget in Stunden (z.B. 40) für das gesamte Projekt anzugeben, von dem zukünftig dann alle Zeitaufwände, die auf dieses Projekt gebucht werden, automatisch abgezogen werden:

     



Abschließend, nachdem du dein Projekt benannt und ggf. weitere Einstellungen getroffen hast, klickst du zur endgültigen Erstellung unten den Button Projekt erstellen:
 



3. Weitere Möglichkeiten, ein Projekt zu erstellen 


  1. Du kannst jederzeit auch direkt über die Zeiterfassung in Meine Zeiten über das Projektauswahlfeld ein neues Projekt erstellen:
     

  2. Auch aus dem Feed heraus kannst du ganz einfach ein neues Projekt erstellen: